Muslimische Mädchen im Sportverein

Förderung der Zusammenarbeit von Sportvereinen mit einem Partner der Jugendhilfe und einer Migrantenorganisation bzw. ihrem lokalen Beirat für Integration und Migration

VEREINSSERVICE & PROJEKTE

Insbesondere traditionsgebundene muslimische Mädchen haben es als ein Teil unserer multikulturellen Gesellschaft schwer, Zugang zu Sport- und Bewegungsangeboten zu finden. Es fehlt an sachdienlichen Informationen und Beratungsangeboten, sowohl für die betroffenen Mädchen und ihre Familien, als auch für die Entscheidungsträger und Betreuenden im organisierten Sport und den Migrantenorganisationen. Bei den Mädchen entstehen so gesundheitliche Defizite, die außer der körperlich-geistigen Entwicklung auch die soziale Integration sowie Aspekte einer ganzheitlichen Bildung betreffen. Die Sportjugend, unterstützt vom Ministerium für Familie, Frauen, Jugend, Integration und Verbraucherschutz, fördert daher Kooperationen zur Einbindung der Zielgruppe in Bewegungs- und Sportangebote der Vereine.

FÖRDERUNG UND ANFORDERUNG

Die Sportjugend bezuschusst nach Einreichen eines Förderantrags die Gründung von integrativen Mädchensportangeboten in Rheinland-Pfalz, die zu einem nachweislich bedeutenden Anteil aus muslimischen Teilnehmerinnen bestehen soll. Sportvereine, die mit einem Partner der Jugendhilfe (z.B. Jugendzentrum) und einer Migrantenorganisation bzw. ihrem lokalen Beirat für Integration und Migration oder einer muslimischen Organisation zusammenarbeiten, erhalten für jede genehmigte Kooperation einen Zuschuss von 500 Euro. Die Laufzeit beträgt zwölf Monate (nicht Kalenderjahr). Folgeanträge können gestellt werden. Wie bei den anderen Förderanträgen an die Sportjugend, muss für die zweite Rate der Fördersumme ein Sachbericht eingereicht werden. Weitere Anforderungen sind den Förderrichtlinien zu entnehmen.

Facts

Anforderungen

  • Sportvereine, die mit einem Partner der Jugendhilfe und einer Migrantenorganisation bzw. ihrem lokalen Beirat für Integration und Migration zusammenarbeiten
  • Folgeanträge können gestellt werden

Förderung

  • jede genehmigte Kooperation erhält einen Zuschuss von 500 Euro
    • für die zweite Rate der Fördersumme muss ein Sachbericht fristgerecht eingereicht werden
  • Laufzeit der Förderung beträgt zwölf Monate (nicht Kalenderjahr)

Dokumente für die Beantragung

Deine Ansprechpartnerin

Daniela Diehl

Internationale Zusammenarbeit, Kooperationen

Tel.: 06131 2814-359
E-Mail: diehl@nullsportjugend.de

Ratgeber zum Thema

Gefördert von