Aktuelle Bildungsveranstaltungen: Jetzt anmelden!

28. Februar 2024: Sport & Psyche: Zusammenhang und Effekte bei Kindern und Jugendlichen

Welche Effekte hat Sport und Bewegung auf das psychische und körperliche Wohlbefinden? Was macht Sport mit unserem Körper? Ist es möglich mit Sport und Bewegung psychische Krankheitsbilder zu behandeln oder ihnen entgegenzuwirken? Gibt es bestimmte Bewegungsarten, die besonders effektiv sind? In dieser Fortbildung wollen wir diesen Fragen auf den Grund gehen und dadurch betonen, wie wichtig Sport & Bewegung für Kinder und Jugendliche ist.

Termin: 28.02.2024 18.00 – 19.30 Uhr

Referentin: Ruth Hädrich

Ort: an deinem PC

Kosten: 10€

Dauer: 2 LE

Anmeldung: Hier klicken

2. März 2024: Achtsames Bewegen und Entspannen für Kinder und Jugendliche

Immer mehr Kinder und Jugendliche fühlen sich im Alltag stark unter Druck gesetzt und überfordert. Dadurch leidet ihr seelisches und körperliches Wohlbefinden. Mithilfe von Achtsamkeitsübungen können Kinder und Jugendliche lernen, ihre Bedürfnisse besser wahrzunehmen, ausgeglichener zu werden und so die auf ihren Schultern gefühlte Last zu reduzieren. Ein wichtiger Effekt ist zunächst die Konzentration auf sich selbst, die Wahrnehmung und Sensibilisierung des eigenen Körpers mit dem Ziel Bedürfnisse und Grenzen besser wahrzunehmen und stressresistenter zu werden. In dieser Fortbildung werden Übungen für mehr Achtsamkeit im Kinder- und Jugendsport vorgestellt.

Termin: 02.03.2024 9.00 – 16.00 Uhr

Referentin: Karin Leithold

Ort: Montabaur

Kosten: 30€

Dauer: 8 LE

Anmeldung: Hier klicken

9./10. März 2024: Zertifikat „Gesundheitscoach mentale Gesundheit im Kinder- und Jugendsport“

Kinder und Jugendliche durch Bewegung mental stärken (Zertifikatslehrgang)

Bewegung spielt eine entscheidende Rolle in der körperlichen, mentalen und sozialen Entwicklung von Kindern und Jugendlichen. Sport und Bewegung kann das Selbstbewusstsein und die soziale Interaktion von Kindern und Jugendlichen steigern und ihnen dabei helfen ihre Emotionen zu regulieren und die Konzentrationsfähigkeit zu verbessern.

In dem zweitägigen Ausbildungswochenende (16LE) erfahren die Teilnehmer*innen was mentale Gesundheit bedeutet und wie sich Sport und Bewegung auf das Wohlbefinden von Kindern und Jugendlichen auswirken. Schwerpunktthemen sind Bewegung & mentale Gesundheit, Auswirkungen gesunder Ernährung, Entspannungs- und Yogaübungen.

Termin: 09.03.2024 9.00 Uhr – 10.03.2024 15.30 Uhr

Ort: Sportschule Schifferstadt

Kosten: 50€

Dauer: 16 LE

Hinweis: Zur Erlangung des Zertifikats „Gesundheitscoach mentale Gesundheit im Kinder- und Jugendsport“ müssen zusätzlich 4LE in Form von Fortbildungen im Schwerpunktthema absolviert werden.

Anmeldung: hier klicken

21. März 2024: Mental starke Kinder und Jugendliche

Auch Kinder und Jugendliche bekommen bereits die Herausforderungen des Alltags zu spüren. Umso wichtiger ist es, ihnen dabei zu helfen, Wohlbefinden und Lebensfreude zu erhalten sowie durch Sport mentale Stärke zu entwickeln. Kinder und Jugendliche lernen im Mentaltraining sich selbst kennen und schätzen. Zudem lernen sie mit Gelassenheit und Stärke die ihnen gestellten Aufgaben zu erledigen. Hier erfahrt ihr, was dazu benötigt wird.

Termin: 21.03.2024 18.00 – 21.00 Uhr

Ort: an deinem PC

Kosten: 20€

Dauer: 4 LE

Anmeldung: Hier klicken

13. Mai 2024: Mentale Gesundheit von Kindern und Jugendlichen im Sportverein fördern #2

Wie kann die Förderung der mentalen Gesundheit von Kindern und Jugendlichen im Vereinskontext aussehen. In dieser Veranstaltung werden wir unter anderem über folgende Fragestellungen sprechen: Wie agiere ich bei verschiedenen Emotionen in der Halle? Kann der Vereinssport dazu beitragen, dass Kinder und Jugendlichen ihre Sorgen aus der Schule oder der Familie für einen kurzen Moment vergessen? Ist es mir in der Rolle als Trainer*in möglich das Stresslevel der Kinder zu senken oder gar ihre Resilienz zu fördern? Welche Bedeutung spielen dabei feste Strukturen & Routinen? Wir geben euch jede Menge Impulse mit auf den Weg, damit der Vereinssport als Raum für mentale Gesundheit gestaltet werden kann.

Termin: 13.05.2024 18.30 – 20.00 Uhr

Referentin: Madeleine Johansson

Ort: an deinem PC

Kosten: 10€

Dauer: 2 LE

Anmeldung: Hier klicken

„Bewegung Hoch Vier“

Du möchtest mehr über das Projekt erfahren?

Bildungsveranstaltung verpasst? Hier die Keyfacts.

Mentale Gesundheit kurz und knapp

Referentin: Madeleine Ullrich

  1. Um Kinder und Jugendliche in ihrer mentalen Gesundheit fördern zu können, ist es notwendig, erst ein grundlegendes Verständnis für mentale Gesundheit zu entwickeln und sich den Faktoren, die diese bestimmen, bewusst zu werden. 
  2. Merkmale der mentalen Gesundheit sind emotionale Stabilität, soziale Kompetenz, gute Selbstwahrnehmung, hohe Resilienz, gesunde (Stress-)Bewältigungsmechanismen und ein gutes Selbstvertrauen. 
  3. Gleichzeitig zählen soziale Zugehörigkeit, Kompetenz & Selbstwert, Selbstbestimmung/Autonomie sowie Spaß und Freude (Genuss) zu den Grundbedürfnissen der mentalen Gesundheit 
  4. Für einen ersten Einstieg ins Thema sollte man sich folgende Fragen stellen: Was tue ich eigentlich schon, um die mentale Gesundheit meiner Kinder und Jugendlichen, zu stärken? Mit welchen Herausforderungen bin ich in meinem Trainingsalltag konfrontiert? Bei welchen Fragestellungen wünsche ich mir Unterstützung? 
  5. Trainer*innen im Sportverein machen meist schon alleine dadurch, dass sie den Kindern und Jugendlichen ermöglichen, sich regelmäßig außerhalb von Schule und dem familiären Umfeld zum Sport treiben zu treffen, ganz viel richtig.

Mentaltraining für Kinder und Jugendliche

Referentin: Svenja Gimbel

  1. Alles, was sich ein Mensch vorstellen kann, kann er auch erreichen. 
  2. Mentale Stärke ist ein Paradebeispiel für ein trainierbares Persönlichkeitsmerkmal. 
  3. Kinder verfügen über sehr starke Vorstellungskräfte und grenzenlose Fantasie, die gezielt fokussiert und gelenkt werden können. 
  4. Trainer*innen sollten einen altersentsprechenden Methodenkoffer aufbauen, um Kinder bei der Entwicklung von Selbstvertrauen in eigene Talente und Fähigkeiten unterstützen zu können. 
  5. Es gibt viele verschiedene Möglichkeiten, Kinder und Jugendliche im Verein zu motivieren. Wichtig ist es, dabei auf die Bedürfnisse und Wünsche der Kinder einzugehen. 

Mentale Gesundheit im Verein fördern

Referentin: Madeleine Johansson 

  1. Der Sportverein hat die Möglichkeit, ein mental gesundes Umfeld zu schaffen, indem er Kinder und Jugendliche in ihrer Individualität wahrnimmt und sie in ihrem eigenen Tempo fördert. 
  2. Achtsamkeitsübungen, wie zum Beispiel Füße spüren oder die 5-Sinne-Übung, können für Kinder und Jugendliche eine Basis für Entspannung, Stressabbau, Emotionsregulierung und Konzentration sein. 
  3. Die eigenen Emotionen zu regulieren, ist trainierbar. Hierfür eignen sich zum Beispiel Atemübungen, mentale Zeitreisen oder Entspannungstechniken. Auch eine Emotionsecke (z.B. mit Wutball) kann ganz einfach in das Training eingebunden werden. 
  4. Wir können Kinder und Jugendliche darin unterstützen, ihre Persönlichkeit zu entwickeln, indem wir ihre Stärken stärken, ihre Gefühle zulassen und vielleicht sogar bei der Identifikation und Umformulierung von negativen Glaubenssätzen helfen. 
  5. Routinen und Strukturen im Training geben Stabilität und Vorhersehbarkeit. Gewohnheiten werden geschaffen und Verantwortung, Selbstvertrauen, Spaß und Motivation gefördert. 

Ernährung trifft auf Sport

Referentin: Jana Binninger

  1. Den Kindern und Jugendlichen sollte eine gesunde Ernährung sowohl zuhause als auch im Sportverein vorgelebt werden, da Essgewohnheiten von älteren Vorbildern oft nachgeahmt werden. 
  2. Der Körper ist wie ein Tank: Je besser der hinzugefügte Treibstoff (Lebensmittelqualität) ist, welcher aufgenommen wird, desto mehr Energie (Power) kann der Körper davon herausziehen. 
  3. Sport und Bewegung fördern ein gesundes Körpergewicht und tragen so zur Vermeidung von ernährungsabhängigen Krankheiten bei. 
  4. Neben der Qualität der Lebensmittel spielt auch die Quantität eine große Rolle. Ein völliger Verzicht ist nicht immer die beste Wahl, solange man in Maßen genießt. 
  5. Das Vermitteln von gesunden Alternativen kann im Sportverein durch verschiedene Sportspiele stattfinden und hilft den Kindern und Jugendlichen somit auch außerhalb des Trainingsgeländes. 

BEWEGUNG HOCH VIER wird gefördert und unterstützt durch