Informationen zum Coronavirus

Die Ausbreitung der sogenannten Coronavrius-Infektion (SARS-CoV-2) hat auch Auswirkungen auf die Angebote und Veranstaltungen der Sportjugend des Landesportbundes Rheinland-Pfalz. Im besonderen Maße davon betroffen sind die zahlreichen Ferienfreizeiten, die im Juli und August dieses Jahres geplant sind. Hier sieht sich die Sportjugend des Landessportbundes Rheinland-Pfalz mit vielen Fragen konfrontiert, die auch die Teilnehmer der Freizeitangebote betreffen. Mit Hilfe eines Live-Blogs zu aktuellen Entwicklungen der Coronavirus-Infektion, die die Durchführung unserer Freizeitangebote betreffen, möchten wir im Rahmen unserer Möglichkeiten bestmöglich über den aktuellen Stand informieren.

Durch die Dynamik der derzeitigen Infektionsausbreitung ändert sich die aktuelle Situation sehr schnell und die zuständigen Behörden können keine längerfristigen Vorhersagen für Veranstalter zur Verfügung stellen. Aus diesem Grund können wir zum aktuellen Zeitpunkt noch keine Entscheidung über die Durchführung der Freizeitangebote im Sommer treffen und warten weitere Entwicklungen rund um das neuartige Coronavirus ab, um diese im Entscheidungsprozess berücksichtigen zu können.

Nach Durchsicht der Vorgaben der verantwortlichen Gesundheitsbehörden (Robert Koch-Institut, Ministerium für Soziales, Arbeit, Gesundheit und Demografie Rheinland-Pfalz, Gesundheitsamt Mainz-Bingen) sowie deren Empfehlungen für Jugendliche, Kinder und Jugendfreizeiten stellen wir hier einen Live-Blog mit aktuellen Informationen zum Stand der Entwicklungen zur Verfügung.

Corona-Blog:

Die Ausbreitung der Coronavirus-Infektion (SARS-CoV-2) ist weiterhin aktiv. Zwar konnten durch die strengen Vorgaben durch Bund Länder die Infektionszahlen nachhaltig verringert werden, jedoch besteht weiterhin die Gefahr einer Infektion mit dem Virus. Kinder und Jugendliche gehören dabei grundsätzlich nicht zu den Personengruppen, die ein erhöhtes Risiko haben, schwer zu erkranken, doch als  potenzieller Überträger bleibt die Gefahr der Infektionsverbreitung gegeben. Seit Montag, den 16.3.2020, sind die Schulen für einen regulären Betrieb geschlossen. Dieser ist wohl erst nach den Sommerferien wieder flächendeckend möglich. Zudem gilt weiterhin eine verordnete Kontaktsperre für eine bestimmte Personenzahl.

Um möglichst vielen Familien mit Kindern sowie Jugendlichen trotzdem vielfältige und erlebnisreiche Ferien zu ermöglichen, hat die Landesregierung eine Reihe von Maßnahmen unter dem Leitmotto „MiteinanderGutLeben – Familiensommer Rheinland-Pfalz“ erarbeitet. Diese werden nach und nach vorgestellt.

Ferienzeiten sollen in den Sommerferien demnach in Kleingruppen möglich sein. Hierzu hat die Landesregierung ein umfassendes Hygienekonzept vorgestellt. Dieses betont zunächst das Abstandsgebot von 1,5 Metern (bzw. 3 Metern bei intensiver sportlicher Betätigung) und die geltenden Kontaktbeschränkungen von bis zu zehn Personen. Die Ferienangebote sollen möglichst in fest betreuten Kleingruppen stattfinden. Die Organisatoren müssen die Kontaktdaten der Teilnehmer zur Nachverfolgung erfassen. Dies ermöglicht der Sportjugend die beliebte Sommerferienfreizeit „Ferien am Ort“ unter den bestimmtenSchutzmaßnahmen  durchzuführen. Alle Informationen dazu findet Ihr hier: Ferien am Ort Corona Spezial.

Unsere weiteren Freizeiten mussten für diesen Sommer jedoch komplett abgesagt werden. Einen Überblick sehen Sie hier:

 

13.03.2020: Absage aller Veranstaltungen mit mehr als 10 Personen bis aus Weiteres

Die Sportjugend des Landessportbundes hat diesbezüglich alle Veranstaltungen mit mehr als 10 Personen bis auf Weiteres abgesagt. Mehr Informationen dazu hier.

27.04.2020: Absage der Freizeitmaßnahmen im Ausland für das Jahr 2020

Die Entscheidung bezieht sich ausschließlich auf die Freizeitmaßnahmen im Ausland. Mehr Informationen dazu hier.

27.04.2020: Absage der internationalen Jugendbegegnungen für das Jahr 2020

Die Entscheidung bezieht sich auf alle Veranstaltungen der internationalen Begegnungen im Jahr 2020 bis auf die internationale Jugendbegegnung in Indien in den Herbstferien (12.10.-21.10.2020). Für diese Veranstaltung wartet die Sportjugend weitere Entwicklung ab und entscheidet zu einem späteren Zeitpunkt.

Die Sportjugend ist in enger Abstimmung mit seinen Partnern und plant langfristig neue Termine für den Sommer 2021 im Bereich der internationalen Jugendbegegnungen.

14.05.2020: Absage aller Ferienfreizeitmaßnahmen im In- und Ausland für das Jahr 2020

Der momentane Entwicklungsstand aufgrund der dynamischen Ausbreitung des Virus und die damit verbundenen Einschränkungen des gesellschaftlichen Lebens, in der Tourismusbranche in Deutschland sowie im europäischen Ausland haben ausschlaggebend zu dieser Entscheidung beigetragen. Mehr Informationen hier.

22.06.2020: Absage der internationalen Jugendbegegnung in den Herbstferien

Aufgrund der anhaltenden pandemischen Situation rund um das Corona-Virus wird auch die internationale Jugendreise nach Indien, die in den Herbstferien geplant war, abgesagt.

 

Weitere Informationen

Zur weiteren Information verweisen wir Sie zudem gerne auf folgende Seiten der verantwortlichen Behörden:

Landesregierung Rheinland-Pfalz

Robert Koch-Institut

Gesundheitsamt Mainz-Bingen